Schwer fällt es nicht, sein Herz an die Elbtalaue zu verlieren. Von Schnackenburg bis kurz vor Hohnstorf zieht sich entlang der Elbe ein malerischer Landstrich, in dem sich, durch den UNESCO-Schutz als Biosphärenreservat, ungestört eine wahres Pflanzen- und Tierparadies entwickeln konnte. In dieser niedersächsischen Arche Noah wimmelt es nur so von extrem seltenen, gerade so vorm Aussterben geretteten und bereits für ausgestorben erklärten Tieren. Wie du dich in diesem Naturschutzraum am besten fortbewegst und was du hier noch entdecken kannst, erfährst du hier.

Das erfährst Du in diesem Artikel

Die Elbtalaue vom Fluss aus entdecken

Ob per Kanu, Floß oder an Deck eines kleinen Schiffs: Besonders authentisch ist es, die Elbtalaue vom Wasser aus zu entdecken, denn aus der Flussperspektive ist die Auenlandschaft doppelt faszinierend. Etwa bei einer gemütlichen Schifffahrt, die Elbe aufwärts. Start ist Lauenburg, wahlweise kannst du in Boizenburg oder Bleckede zusteigen. Die Fahrt endet dann schließlich in Hitzacker. Es kann sich lohnen, ein Fernglas mitzunehmen, damit du die Tiere der Uferzone beobachten kannst. Zu Hause lassen kannst du es wiederum bei einer geführten Kanutour. Hier kommst du der Tier- und Pflanzenwelt der Elblandschaft zum Greifen nahe. In der Dämmerung warten eifrige Biber und im Winter schnatternde Gänse. Mit etwas Glück fliegt vielleicht auch der König der Lüfte höchstpersönlich vorbei. (Aber keine Sorge, falls es mit dem Steinadler nicht klappt, einen Storch erspähst du sicherlich.) Wenn du es noch abenteuerlicher magst, gibt es auch die Möglichkeit, ein Floß zu mieten. Noch näher am Wasser wäre nur schwimmen. Tipp: Miete das Floß für ein besonderes Event, wie ein Geburtstag oder ein Firmenausflug.

Was ist ein Biosphärenreservat?

Genau wie die UNESCO kulturelle Höchstleistungen unterstützt und schützt, tut sie dies auch für die Naturwunder der Erde. Die Elbtalaue ist eins von insgesamt 17 Biosphärenreservaten in Deutschland. Biosphärenreservate dienen als Vorzeigeort einer bestimmten Landschaft, in der ein idealtypisches Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur erprobt wird. Dies spiegelt sich in konkreten Projekten wider, etwa zum nachhaltigen Tourismus oder der Unterstützung ökologischen Landbaus. Die Elbtalaue ist Teil des  UNESCO-Biosphärenreservats „Flusslandschaft Elbe“, das sich insgesamt auf über 400 Elbe-Kilometer erstreckt.

Radfahren entlang der Elbtalaue

Niedersachsen ist ein Bikerparadies, das haben wir schon festgestellt. Einen weiteren Beweis dafür liefert auch das Teilstück E und F des Elberadwegs, das durch die Elbtalaue führt und auf dem 1.300 km langen Weg, von der Mündung in Cuxhaven bis nach Spindlermühle in Tschechien, zu einem der beliebtesten zählt. Ein Hotspot hier ist Gartow. Gleich drei attraktive Spots warten auf dich: Der Gartower See, die Wendlandtherme und der Gartower Forst. Ebenso beliebt ist der Heide Radweg von Lüneburg in Richtung Elbtalaue. Er beginnt in der Salzstadt Lüneburg und führt am Elbe-Seiten-Kanal entlang bis zur Elbstadt Bleckede. Hier ist man nun mitten in der Elbtalaue angekommen. Als Ziel für alle Naturinteressierten bietet sich das Biosphaerium Elbtalaue am Schloss Bleckede an. Wenn du einfach nur die Ruhe und ein gutes Stück Kuchen genießen will, kannst du dies hier ebenso gut tun. 

Die Elbtalaue zu Fuß

Für jeden richtigen Naturfan gehört die Gebietserkundung zu Fuß zum absoluten Muss. Wie sonst könnte man plötzlich einen der seltenen Schmetterlinge, Frösche oder kleinen Käfer zu Gesicht bekommen? Auch um die stressmindernde Wirkung der Natur richtig zu spüren, ist das Wandern die wohl effektivste Form.

Waldbaden

Du hast keine Ahnung, wie du die Natur richtig genießen sollst? Dann schnell hier weiterlesen.

Ideale Wanderbedingungen gibt es etwa in Neu Darchau, wo du auf den Klötzie-Stieg kommst. Außerdem beliebt ist die Tour um die Stixer Wanderdüne, von der aus du einen tollen Blick in die Elbtalaue hast. Auch gut zum „Die-Aussicht- Genießen“ ist der Hitzacker Weinberg, von dem sich eine ausgeschilderte Wanderroute schlängelt. Übrigens bietet das Biosphärenreservat Elbtalaue geführte Wanderungen an. Wenn du also Lust hast, dich mit Expertenwissen versorgen zu lassen, dann schau hier vorbei. Die Termine werden regelmäßig aktualisiert.

Wanderreiten an der Elbtalaue

Auch hoch zu Ross lässt es sich im Biosphärenreservat Elbtalaue gut aushalten. Falls du ein eigenes Pferd besitzt, kannst du dir hier einen Überblick zu den beliebtesten Touren verschaffen. An Unterkunftsmöglichkeiten für deinen Liebling fehlt es ebenso nicht. Ohne privates Pferd ist man trotzdem nicht aufgeschmissen, denn im Wendland wimmelt es nur so von Reiterhöfen, die ein breites Angebot an „Schul-Pferden“ zum Leihen und Ausreiten anbieten.

Sicher unterwegs

Damit du deinen Abenteuer-Ausflug im Biosphärenreservat in vollen Zügen genießen kannst, empfehlen wir dir die private Unfallversicherung der VGH. Sie schützt dich vor den finanziellen Folgen eines Unfalls – ob an Land oder auf dem Wasser. Du kannst dich also ganz auf die Natur einlassen und dein wildes Niedersachsen erleben. Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier findest du alle Infos zur privaten Unfallversicherung der ÖVB.

Ein Angebot der
VGH ÖVB

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind geschlossen.