Surfer

Wellen der Begeisterung: Hier surft Hannover!

Klar, Niedersachsen ist nicht Hawaii, Hannover nicht Sydney. Trotzdem kommt der Surfspaß hier nicht zu kurz. Egal, ob du erst seit gestern auf dem Brett wackelst, oder schon erfahrener Wellengott bist und für Kite- oder Windsurfen brennst. Und auch gegen die Meeressehnsucht gibt’s in der Landeshauptstadt Mittel und Wege, die dich mit der ordentlichen Portion Aloha-Lifestyle versorgen. Hang-Loose!

Das erfährst Du in diesem Artikel

Riversurfing: Surfen für wellenliebende Städtler

In München, am Südende des englischen Gartens, gibt es sie schon lange. Eine künstlich erzeugte Welle, auf der gesurft wird. Tag für Tag reihen sich die mutigen Surfer in die lange Schlange am Flussufer des Eisbachs, um für ein paar Augenblick ihre Skills unter den Augen zahlreicher Zuschauer unter Beweis zu stellen. Das sogenannte Riversurfing auf der Eisbachwelle ist in München Kult und dort mittlerweile genauso zur touristischen Attraktion geworden, wie die Biergärten oder die Münchner Frauenkirche. 24 Stunden und an 7 Tagen der Woche wird hier durchgesurft und das umsonst, inmitten der Stadt. Auch Star-Musiker und Surf Legende Jack Johnson wagte sich schon (oberkörperfrei!) in die Fluten des rasanten Nebenfluss der Isar. Und Kelly Slater, elffacher Surfweltmeister, soll der Legende nach, vom Szene-Chef persönlich vertrieben worden sein. Locals first, tourist second. Ganz wie auf den Surf-Hotspots in Hawaii, Kalifornien und Kapstadt.

Aber jetzt kommt’s: In Hannover soll 2020 die norddeutsche Version der Eisbachwelle entstehen. Im Gegensatz zur Münchner Version sogar ganz legal und noch dazu in bester Citylage: Willkommen Leinewelle!

Surfen in Hannover: Die Leinewelle kommt 2020

Wellensurfer aufgepasst: Seit 2013 ist der Verein Leiwelle e.V. tatkräftig dabei den Bau einer stehenden Flusswelle in Hannover voranzutreiben. Sie macht Surfen in Hannover möglich. Der zukünftige Standort am Hohen Ufer befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtentwicklungsprojekt Hannover 2020. Hier soll die künstliche Welle in den Altstadt-Flusslauf der Leine installiert werden. Die Bedingungen sind ideal. Denn die Leine hat hier exakt 10 Meter Breite, haargenau wie der Eisbach in München. Noch dazu wird der Spot mit einer verstellbaren Rampe ausgestattet sein, was ermöglicht, dass sowohl Vollprofis, wie Anfänger hier auf ihre Kosten kommen werden.

Bis es soweit ist, kannst du dich als waschechter Wellenreiter im benachbarten Osnabrück an der Indoor-Hasewelle austoben. Falls, die Sehnsucht nach dem echten Meer trotzdem Überhand gewinnt, helfen diese Filme garantiert.

Wellen vs. Wind: Mach doch mal was Neues!

Oft ist es ja so: Entweder du stehst auf Hunde oder Katzen. Oder auf Bier oder Wein. Und so ist es auch beim Surfen: Das eine Lager huldigt den Wellen, das andere dem Wind. Doch manchmal ist eben gerade kein Bier da. Oder keine Wellen. In Hannover gibt es standesgemäß eher Wind als Wellen und vielleicht kannst du dich damit anfreunden mal einen Windsurf- oder Kitekurs zu machen. Warum jeder Surfer davon profitiert, erfährst du übrigens hier.

Wind-und Kitesurfen um Hannover

Das Steinhuder Meer: Idylle für Anfänger

Das Steinhuder Meer liegt nur 40 Minuten von Hannover entfernt und ist das Naherholungsbootcamp schlechthin. Hier geht es um rund um den Wassersport und Wellness und du kommst als Kite- und Windsurfer ordentlich auf deine Kosten. Wenn du gerade anfängst, gibt es einen offiziellen Anfängerbereich. Wer darüber hinaus raus will, muss einen Surfschein vorweisen. Die offizielle Einstiegsstelle am Steinhuder Meer ist der Surfstrand in Mardorf. Hier darf das Meer vom 1. April bis zum 31. Oktober befahren werden. In der Zeit dazwischen übernehmen die Wasservögel. Beste Bedingungen zum Wind-und Kitesurfen sind im Frühjahr und Herbst.

Für mehr Details und Kursangebote empfiehlt sich entweder das Surfers Paradise mit hauseigenem Surfshop oder die Fun & Wave Surf-Segelschule.

Nordstemmen See: Der Geheimtipp für Profis

Wenn am Steinhuder Meer das Winterfahrverbot greift, wechseln so einige der Hannoveraner Surfer ihr Revier. Ein Baggersee in der Nähe von Sarstedt gilt als Geheimtipp und versetzt dich in ein skurriles Setting, indem du zwischen Industriegebiet und neugotischem Baudenkmal deine Runden auf dem Wasser rast. Der See gehört dem Zuckerfabrikanten und die Pächter des angrenzenden Angelvereins dulden die Surfer. Noch. Also schnell ausprobieren.

Die besten Surfshops in der Landeshauptstadt

Hier findest du alles zum Surfen in Hannover. Egal, ob für dein nächstes Abenteuer in Hannover oder Hawaii.

  • Der Surfshop und das gleichnamige Surfteam Semisco verkauft aus Hannover handgefertigte Surfbords. Wellenreiter Only!
  • Blue Tomato in der Ernst-August-Galerie ist mit allem ausgestattet, was der trendbewusste Boardsportler braucht. Auch Online Shoppen geht!
  • Windstärke 7 steht auf alle Bretter. Hier werden Wellen-, Kite- und Windsurfer happy!
  • Am Steinhuder Meer, Hannovers Surf-Hotspot, gibt es passend zur gleichnamigen Surfschule Surfers’s Paradise einen Surfshop, der auch online ein großes Sortiment anbietet.

SUP Paddeln: Wassersport auf die sanfte Tour

Wenn du dich erstmal langsam an Wassersport auf Brettern herantrauen möchtest, dann kannst du auch einen SUP Kurs besuchen. Hierbei paddelst du stehend auf einem aufblasbaren Board. Die Vielzahl an Gewässern und Flüssen, wie Leine, Ihme, Masch- und Altembüchersee oder der Blaue See (und natürlich auch das Steinhuder Meer) eignen sich hervorragend, um das Ganzkörpertraining auf dem Wasser einmal auszuprobieren. Einige Anbieter, bieten neben dem Verleih auch geführte Touren an.

Surfer

Abgesichert aufs Brett

Die gute Nachricht: Surfen ist ungefährlicher als andere Funsportarten. Die schlechte: Es können trotzdem immer Unfälle passieren. Die meisten passieren aber nicht, weil du als achtloser Surfer im Meer ertrinkst oder von einem weißen Hai gefressen wirst. Nein, Verletzungsursache Nr. 1 stellt das eigene Surfboard dar, da es sich bei starker Strömung zur Waffe gegen dich selbst wenden kann.

Aber egal, ob du nun vor der Küste Hawaiis, oder auf der Leinewelle surfst: Es ist gut zu wissen, dass man im Fall des Falles mit einer Unfallversicherung der VGH gegen finanzielle Folgen eines Unfalls abgesichert ist.

Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier findest du alle Infos zur Unfallversicherung der ÖVB.

Ein Angebot der
VGH ÖVB

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind geschlossen.