#

Traumurlaub günstig: Die 7 besten Low-Budget-Ziele für deinen Urlaub

Der Jahresurlaub steht an! Aber wo soll es hingehen? Nach Mallorca oder an die italienische Amalfiküste? Superschön, aber auch supervoll. Und nicht gerade billig. Wir stellen sieben besondere Reiseziele vor, in denen du deinen Traumurlaub günstig und abseits von Menschenmassen verbringst!

La Graciosa: Die Perle der Kanarischen Inseln

Sie wird die Perle der Kanarischen Inseln genannt: La Graciosa. Die kleinste der bewohnten Kanareninseln (29 Quadratkilometer) ist ein echter Geheimtipp für deinen nächsten Urlaub. Von Massentourismus keine Spur, dafür findest du hier einsame, naturbelassene Strände wie Bahia del Salado, Playa Cocina und Barranco de los Conejos.

La Graciosa ist nur mit der Fähre von der Nachbarinsel Lanzarote aus erreichbar – das schränkt die Zahl der Besucher ein. Die einzige geteerte Straße der Insel befindet sich in der Hauptsiedlung Caleta del Sebo, alle anderen Wege sind Sand- und Schotterpisten. Die Bandbreite der Unterkünfte reicht von einfach bis komfortabel. In den Dünen neben Caleta del Sebo befindet sich ein kostenloser Campingplatz, für den eine Anmeldung erforderlich ist.

Piran: Mediterranes Slowenien

Traumurlaub in günstig: In Piran an der slowenischen Adriaküste erwartet dich mediterranes Flair zu Sparpreisen! Die bezaubernde Altstadt mit vielen Bauten im venezianischen Stil – im 13. Jahrhundert hatte das mächtige Venedig Piran erobert – und mittelalterlichen Gässchen ist eine pittoreske Mittelmeerperle.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die vielen prächtigen Paläste, Plätze und Kirchen: zum Beispiel der Tartini-Platz, die Kathedrale St. Georg, deren freistehender Kirchturm eine Nachbildung des Markusturms in Venedig ist, und die historische Stadtmauer mit ihren sieben Stadttoren. Alles fast so schön wie in Venedig selbst – nur mit deutlich weniger Touristen und niedrigeren Preisen.

Porto Santo: Auf den Spuren von Christoph Kolumbus

Porto Santo, die kleine Schwesterinsel des portugiesischen Eilands Madeira, ist nur elf Kilometer lang. Aber von diesen elf Kilometern bestehen neun aus traumhaftem Sandstrand! Also eigentlich ein Strand mit etwas Insel herum. Dem hiesigen vulkanischen Sand wird zudem eine heilende Wirkung nachgesagt. Knapp 5.500 Einwohner hat Porto Santo, im 15. Jahrhundert residierte Christoph Columbus hier für einige Jahre. Sein damaliges Haus kannst du heute im Ort Vila Baleira besuchen.

Neben Sonnenbaden sind auf Porto Santo Tauchen, Reiten und Wandern angesagte Beschäftigungen. Sogar einen erstklassigen Golfplatz entlang der Dünen kann die Insel vorweisen. Du erreichst Porto Santo entweder mit der Fähre oder per Flugzeug – die winzige Insel hat einen eigenen Flughafen!

Ein Beitrag geteilt von Rui (@mirui77) am

Rucksack richtig packen

  • Wähle einen kleineren Rucksack, dann kannst du gar nicht erst zu viel mitnehmen.
  • Nutze Packwürfel. Sie helfen, kleinere Utensilien platzsparend zu verstauen.
  • Packe nur Kleidungsstücke ein, die du auch einmal in der Woche nutzt.
  • Verteile das Gewicht richtig: Die schwersten Gegenstände sollten am Rücken zwischen den Schulterblättern liegen.
  • Nutze die Hohlräume und Fächer im Rucksack.
  • Nimm einen E-Reader statt Bücher mit.

Riga: Lettlands altehrwürdige Hauptstadt

Wenn es um schöne und billige Urlaubsziele geht, darf die lettische Hauptstadt Riga nicht fehlen: 2014 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt, bietet dir die Hansestadt an der Ostsee eine hervorragend erhaltene Altstadt mit berühmten historischen Gebäuden wie den „Drei Brüdern“, dem Schwarzhäupterhaus, Pulverturm und Schwedentor.

Sehenswert sind auch die Jugendstilfassaden in der Neustadt, der beeindruckende Dom und das Rigaer Schloss. Schließe dich einer kostenlosen Führung an, wenn du mehr über diese faszinierende Stadt erfahren möchtest.

Tallinn: Günstig und hip

Bleiben wir im Baltikum: Estlands Hauptstadt Tallinn hat sich wie Riga einen Namen als Ziel für einen Traumurlaub gemacht: günstig und hip. Auch in Tallinn sticht besonders die Altstadt hervor. Liebevoll restauriert oder noch originalgetreu erhalten, verläuft mitten durch die Stadt ein labyrinthartiges Geflecht von Straßen, Treppen und Gässchen.

Zu den touristischen Höhepunkten zählen die Nikolaikirche am Fuße des Dombergs und die zentrale Heiliggeistkirche. Besuchen solltest du außerdem das Rathaus mitsamt dem quirligen Vorplatz, den gotischen Dom sowie die russisch-orthodoxe Aleksander-Newski-Kathedrale mit ihren charakteristischen Zwiebeltürmen.

Spartipps für den Urlaub

  • Unterkunft:
    Kostengünstige Alternativen zum Hotel sind Camping und Hostels. Beim Blind Booking kennst du das Ziel, aber nicht das Hotel – das macht’s entschieden billiger. Sogar ganz umsonst sind Couch Surfing und Housesitting.
  • Verpflegung:
    Wenn du lokale Spezialitäten probieren möchtest, nimm Kurs auf Street-Food-Stände und Wochenmärkte. Hast du ein eigenes Apartment, kaufe im Supermarkt ein und stelle dich selbst an die Herdplatte.
  • Unternehmungen:
    Viele Museen und Sehenswürdigkeiten bieten an bestimmten Wochentagen reduzierten oder sogar freien Eintritt an. Um von A nach B zu gelangen, nutze öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn statt des teuren Mietwagens.

Växjö: Die grünste Stadt Europas

Ein ganz besonderes Reiseziel ist sicherlich Växjö – die grünste Stadt Europas. Bis 2030 will die Hauptstadt der schwedischen Provinz Kronobergs län in Småland ganz ohne fossile Brennstoffe auskommen und nur noch erneuerbare Energien nutzen.

Zwei Seen, Växjösjön und Trummen, bestimmen das Bild dieser einmalig schön gelegenen Stadt. Die fünf Kilometer lange Uferpromenade um den Växjösjön eignet sich perfekt für lange Spaziergänge in der milden Abendsonne. Das schwedische Jedermannsrecht erlaubt es dir, dich überall in der freien Natur zu bewegen – solange du einige Regeln befolgst.

Der rote Dom aus dem 14. Jahrhundert dominiert die Innenstadt von Växjö. Südlich des Doms erstreckt sich der Linné-Park mit seinen über 40 Baumarten. Sehr interessant ist zudem das schwedische Glasmuseum in Växjö.

Zadar: Historisches Kroatien-Highlight

Wo kann man günstig Urlaub machen am Meer? Na, in Kroatien! Bevor du jetzt anfängst, in Reiseführern nach Dubrovnik zu suchen, möchten wir dir Zadar ans Herz legen. Genauso gut geeignet für einen günstigen Traumurlaub, aber bedeutend ruhiger.

Die historische Hafenstadt Zadar liegt an der dalmatinischen Küste und ist besonders für die römischen und venezianischen Ruinen bekannt, die sich in der auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt befinden. Ein Highlight ist die Meeresorgel am Hafen von Zadar: Das vom kroatischen Architekten Nikola Bašić geschaffene Werk besteht aus breiten Stufen, die ins Meer hinabführen. Tatsächlich ist die Meeresorgel aber ein großes Musikinstrument, auf dem der Wind und die Wellen unter den Steinplatten besinnliche Töne erzeugen.

Zum Sonnenbaden gehst du an den Strand Kolovare östlich der Altstadt, der auch Bars und Restaurants für die nötigen Erfrischungen bietet. Und für alle Wandervögel: In der Nähe von Zadar befinden sich gleich fünf Nationalparks, darunter der bereits 1979 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommene Nationalpark Plitvicer Seen.

Traumurlaub günstig: Junger Mann zieht mit Backpack durch fremde Stadt
p p

Reisekrankenversicherung nicht vergessen!

Eine Erkrankung auf Reisen ist schon unangenehm genug. Noch ärgerlicher wird sie ohne den entsprechenden Versicherungsschutz. Im Ausland bist du schnell eine Stange Geld los, wenn du dich ärztlich versorgen lässt. Eine Reisekrankenversicherung der VGH erspart dir im Fall der Fälle eine Menge Geld und Ärger. Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier findest du alle Infos zur Reisekrankenversicherung der ÖVB.

Ähnliche Artikel