#

Studentenstadt Osnabrück: Das sind unsere Hotspots

Osnabrück ist genau richtig für alle, die keine Lust auf Fixie-Hipster, grantige Zeitgenossen und Stress haben: Hier in der Friedensstadt geht es stets unprätentiös, freundlich und entspannt zu! Außerdem gibt es in Osna, so die liebevolle Kurzform, eine Menge Orte, die beweisen, dass sich auch in einer kleinen Stadt eine Menge erleben lässt. Alles, was du über die Hotspots der niedersächsischen Studentenstadt wissen musst, haben wir dir hier zusammengefasst.

Tanz und Spaß

Dass Osnabrück eine Studentenstadt ist, beweist der Unikeller. Studentischer geht es nämlich kaum. Mitten in der Innenstadt gelegen, gibt es hier wöchentlich Partys und Live-Konzerte, Spieleabende, Lesungen und im Sommer lässt man es sich im Biergarten gut gehen. Auch wenn du eigene Ideen für eine Veranstaltung hast, bist du hier an der richtigen Adresse. Ab in den Keller! Erst kürzlich drohte dem Indie-Club Kleine Freiheit am stillgelegten Güterbahnhof der Abriss. Jetzt darf weitergefeiert werden. Hier kannst du zu Indie, Hip-Hop und elektronischen Klängen das Tanzbein schwingen. Das Publikum – Studis mit alternativem Touch. Am Sonnendeck kommt man als Osnabrücker Erstie-Student nur schwer vorbei. Dienstag ist Studententag mit Happy Hour, die Musik ist tanzbar und das Barpersonal wie immer hier: freundlich! Wenn du es schicker magst (Dresscode: Hemd und High-Heels) und nichts gegen EDM hast: Das Alando hat drei Floors, eine beheizte Terrasse Richtung Stadtfluss Hase und einen Biergarten. Oder stehst du mehr auf Hip-Hop? Dann ab ins Brücks! Elektronische Clubmusik findest du im Club Vogel. Hardcore, Punk, Metal oder Alternative? Die Adresse deines Vertrauens lautet Bastard Club!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mareike Eigenwillig (@mareikeeigenwillig) am

Bunte Giebelhäuser in Osnabrück
p p

Privathaftpflicht: Eigenes Leben? Eigene Haftpflicht!

Als junger Student nimmt dein Leben richtig Fahrt auf. Eigene Wohnung, neue Freunde und WG-Partys. Für einen sorgenfreien Start ins eigene Leben empfehlen wir die Privat-Haftpflichtversicherung der VGH. Sie zählt zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt: Sie schützt dich vor den finanziellen Folgen einer Unachtsamkeit – Schadensersatz kann richtig teuer werden, zum Beispiel wenn dein Kaffee in der nächsten Lerngruppe über den Laptop eines deiner Kommilitonen kippt.

Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier findest du alle Infos zur privaten Haftpflichtversicherung der ÖVB.

Speis und Trank

Der Zauber von OS ist der Studenten-Hotspot. Hier gibt es Burger und Craftbeer, aber auch Comedy und Lesungen. Oder man trifft sich bei mexikanisch-kalifornischen Speisen, Drinks und Cocktails: Im Sausalitos gibt es all das zu moderaten Preisen. Und für dich als Studi dazu noch mit Happy-Hour-Rabatt. Ola! Portugiesisches Essen für kleines Geld kannst du dir in der Portobar im Martiniviertel schmecken lassen. Dienstags und donnerstags gibt es auch hier einen saftigen Studentenrabatt auf Drinks. Die Brauerei Rampendahl ist dein Lokal, wenn du auf Hausmannskost und selbstgebrautes Bier stehst. Übrigens auch gut geeignet, um hier mit größeren Gruppen zu sitzen. Hier schaffst du dir die perfekte Grundlage für eine Kneipentour. Für den Morgen nach der Party empfiehlt sich ein Frühstück im zentral gelegenen Barösta. Dazu gibt’s den besten Kaffee Osnabrücks (versprochen!) aus der hauseigenen Röstung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌍 | 📖 | (@anna.bredow) am

Spiel und Sport

Bouldern trendet: Wie gut, dass du auch in Osnabrück nicht darauf verzichten musst. Im ZENIT erwarten dich mehr als 1.100 m² gut gesicherte Boulderwände in allen vorstellbaren Varianten und Höhen. Auf zum Kletterspaß! Zentral am Rande der Altstadt gelegen: der Fitnesspark. Hier kannst du dich richtig auspowern: Neben dem Fitnessstudio gibt es ein breites Kursangebot, eine Squashhalle und eine Sauna. Obendrauf erhältst du als Student einen fairen Rabatt. Zu Osnabrücks Features gehören u.a. die vielen Grünflächen und Parks. Besonders toll: Im Sommer gibt es Yoga im Bürgerpark auf Spendenbasis. In der Skatehalle in Osnabrück kann man nicht nur die Skate-Pisten reiten, sondern an den Wochenenden wird hier auch zu Techno getanzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thomas Schoo (@schooki) am

Kunst und Kultur

Wenn du auf Kunst stehst: Jackpot! Hier gibt es eine Menge zu sehen: etwa im Museumsquartier, das gleich vier Häuser umfasst. Im Felix-Nussbaum-Haus, das von Stararchitekt Daniel Libeskind entworfen wurde, befindet sich die Sammlung Felix Nussbaum, die sich dem Leben und Schaffen des wichtigen Künstlers der Neuen Sachlichkeit widmet. Must-see! Ein musikalisches Highlight ist jedes Jahr aufs Neue der Pop Salon. Hier finden vom 11. bis 13. April Konzerte in Osnabrücker Clubs statt. Dabei sind Newcomer, die, wie die Vergangenheit zeigte, schon bald die ganz großen Bühnen rocken werden (Cro, Boy und Ok. Kid waren schon da). Auf zum Talentspotting! Kulturzentrum der Stadt Osnabrück ist seit den 1970ern die Lagerhalle. Hier findet das Kulturherz alles, was es begehrt. Am beliebtesten unter Studenten ist wohl der Poetry Slam, der hier in der Lagerhalle regelmäßig stattfindet. Auch Cineasten kommen in Osnabrück auf ihre Kosten: Im Cinema-Arthouse gibt es Filme für alle, die mehr vertragen als Hollywood-Blockbuster.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kathrin Weßling (@ohkathrina) am

Ähnliche Artikel