Familie fährt mit dem Fahrrad am Deich entlang.

Reisetipps für die Niederlande: Viel mehr als nur Tulpen und Deiche!

Unser Nachbarland bietet jede Menge atemberaubende Highlights. Entdecke mit unseren Reisetipps für die Niederlande die spannende Welt hinter dem Bilderbuch-Holland mit seinen Windmühlen, Tulpenfeldern und Spaziergängen über die Grachten. Wir zeigen dir die Vielfalt der holländischen Städte.

Das erfährst Du in diesem Artikel

Reisetipps Niederlande: Wo du unbedingt Station machen solltest

Wasser ist das dominierende Element in den Niederlanden: Die Nordsee, Flüsse und unzählige Kanäle prägen unseren westlichen Nachbarn. Mehr als ein Viertel der Landesfläche liegt unter dem Meeresspiegel. Dementsprechend groß ist das Angebot für Wassersportler, Angelfreaks und Outdoor-Fans. Die Natur ist grandios und abwechslungsreich, denn neben prächtigen Sandstränden finden sich auch Tiefmoorlandschaften. Außerdem bieten die Niederlande eine reiche Landesgeschichte und kulturelle Vielfalt. Ob Bootstour, Städtetrip, Ferien am Strand oder Campingurlaub – das alles und vieles mehr ist möglich.

Rotterdams Architektur ist spektakulär

Es muss nicht immer das von Touristen überlaufene Amsterdam sein: Das futuristische Rotterdam punktet mit seiner neuen Markthalle, in der sich Gemüse, Fleisch, Obst, Fisch und Delikatessen kaufen lassen und gleichzeitig die atemberaubende Architektur bestaunt werden kann. Vorsicht, beim Betrachten des 11.000 Quadratmeter großen Glasmosaiks „Füllhorn“ von Arno Coenen an der Decke der Markthalle droht Nackenstarre!
Unser Insidertipp für die Niederlande mit Adrenalinkick-Garantie: der Euromast-Turm mit seinem Lift, der die Außenfassade des 185 Meter hohen Gebäudes empor fährt. Ganz Wagemutige können sich zudem für gut 50 Euro aus 100 Metern Höhe abseilen und dabei den verdutzten Restaurantgästen auf die Teller schauen. Danach ist Entspannung angesagt: Nächtige im Hafen von Rotterdam auf einem Boot und sorge so für das besondere Etwas auf deiner Reise durch die Niederlande.

Die Studentenstadt Groningen treibt es bunt

Schräge Festivals, wie das Studentenkamerfestival im Februar, bei dem Studenten ihre Wohnungen für Konzerte, Kunstaktionen, Kabarettaufführungen und Lesungen öffnen, sind in Groningen Kult. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Olle Grieze. Ein schiefer Turm der Martinikirche aus dem 15. Jahrhundert. Außerdem locken eine bildhübsche Altstadt und avantgardistische Architektur wie der Affenfelsen, die absolut asymmetrische Zentrale des Energiekonzerns Gasunie. Die Hochhäuser La Liberté des Architekten Dominique Perrault wirken wie aufeinander gestapelte Bauklötze. Käseliebhaber kommen am berühmten Fachgeschäft van der Ley nicht vorbei. Hier stapeln sich 300 Käsesorten bis zur Decke, die Laibe teilweise so groß wie Wagenränder.

Echte Käsefans unternehmen noch einen Abstecher zum historischen Käsemarkt in Alkmaar, nördlich von Amsterdam. Hier werden die Käselaibe von traditionell gekleideten Trägern auf Holzbahnen zur Waage getragen. Das Kaas- und das Biermuseum befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auf zum Käse, fertig, los!

Kultur, Kirchen und Kellerbier in Utrecht

Noch ein paar Reisetipps für die Niederlande gefällig? In der Provinz Utrecht, der kleinsten der Niederlande, finden sich malerische Dörfer, prachtvolle Schlösser, alte Gehöfte und Mühlen sowie eine vielseitige Landschaft.

In der Stadt Utrecht selbst laden Grachten zu Spaziergängen ein und an den baumbestandenen Kais wimmelt es von urigen Studentenkneipen und Restaurants. Kulturbegeisterte freuen sich über viele Museen und Kirchen, die Universitätsstadt war schon immer das niederländische Zentrum des katholischen Glaubens. Der Domturm ist mit seinen 112 Metern der höchste Kirchturm des Landes. Das Spieluhrenmuseum zeigt eine Sammlung von automatischen Musikinstrumenten aus dem 15. Jahrhundert bis heute. Wenn die Kehle von den vielen Besichtigungen trocken ist, lohnt sich ein Besuch im Stadskasteel Oudaen. Im Keller der mittelalterlichen Burg ist eine Dampfbierbrauerei untergebracht, bis heute wird dort Bier gebraut. Nach einer Führung lässt sich der Gerstensaft in der hauseigenen Probierstube testen.

Die Niederlande sind auch ein Reisetipp für Familien

Die Niederlande sind flach wie ein Pfannkuchen und somit ein Paradies für Radfahrer. Für Familien mit Kindern ist dieses Reiseziel eine tolle Alternative zum Trip in südliche Gefilde. Vom nördlichen Wattenmeer bis nach Zeeland im Südwesten ziehen sich großartige Sandstrände die Küste entlang. Im Landesinneren begeistern Tulpenfelder, pittoreske Dörfer und Städte mit weltberühmten Museen. Auch die Watteninseln um Texel und das IJsselmeer
sind lohnende Ziele. Am besten selbst einmal hinfahren und die Probe aufs Exempel machen!

Familie fährt mit dem Fahrrad am Deich entlang.

Auf ins Nachbarland!

Liegt der leckere Käse dir schwer im Magen oder hast du dich beim Abseilen vom schwindelerregend hohen Turm verletzt, kann ein Arztbesuch im Ausland teuer werden. Eine sichere Versorgung bietet dir die Reisekrankenversicherung der VGH. Auf unserer Webseite informieren wir dich über unsere Angebote. Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier findest du alle Infos zur Reisekrankenversicherung der ÖVB.

Ein Angebot der
VGH ÖVB

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind geschlossen.