#

Heizung ausgefallen? Das musst du tun und so hältst du dich warm

Der Winter ist gerade da, schon macht er Probleme: Überall ist es kalt, dunkel und wo ist überhaupt die Sonne? Der Winter hat nur einen Vorteil: Endlich können wir uns in unsere wohltemperierten Wohnungen verkriechen, verschiedenste Heißgetränke verköstigen und auch mal den Fernseher laufen lassen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Jetzt kann uns nur noch eine einen Strich durch die Rechnung machen – die Heizung. In der Kälte wird jeder noch so spannende Thriller zur reinsten Qual. Was also tun, wenn unsere Heizkörper uns im Stich lassen?

Heizkörper kalt: Finde den Fehler

Wenn der Heizkörper kalt bleibt, ist das erstmal kein Grund zur Panik. Auch, wenn es dir schwer fällt: Du solltest erstmal cool bleiben. Einige Heizungsprobleme kannst du auch selbst lösen.

Heizkörper entlüften

Ist die Heizung bei aufgedrehtem Thermostat im oberen Bereich eher kalt, ist das ein Zeichen für zu viel Luft im Heizkörper. Ein weiteres Indiz: Ein Glucker-Geräusch. In dem Fall solltest du den Heizkörper entlüften. Dafür brauchst du einen handelsüblichen Entlüftungsschlüssel und einen Becher zum Auffangen des Wassers. Am besten gehst du dabei so vor:

  • Heizungsanlage komplett abschalten.
  • Thermostat der Heizung voll aufdrehen.
  • 15 Minuten warten, damit sich die Luft im Heizkörper am höchsten Punkt sammelt (Zeit für einen Tee).
  • Danach setzt du den Entlüftungsschlüssel auf die Entlüftungsschraube deines Heizkörpers und öffnest diese langsam. Halte dabei den Becher unter die Schraube.
  • Verschließe die Schraube, sobald etwas Wasser austritt.
  • Anlagendruck kontrollieren: Wenn du zu viel entlüftet hast, kann der Druck ungünstig fallen. Die rote Markierung an der Kontrollanzeige gibt den richtigen Druck vor. Solltest du den Druck erhöhen müssen, kannst du über die Nachspeishähne am Heizkessel deiner Anlage etwas Wasser hinzufügen, bis die Nadel der Druckanzeige die rote Markierung wieder erreicht hat.
  • Zu guter Letzt: Heizungsanlage einschalten und Thermostat auf die gewünschte Temperatur drehen.

Ölheizung? Prüfe deinen Ölstand

Wird deine Wohnung mit einer Ölheizung beheizt, solltest du den Ölstand prüfen. Zu wenig Öl verringert die Leistung deiner Heizung. Ist der Ölstand geringer als 15 Zentimeter: nachfüllen!

Zu smart für diese Welt

Manche Heizsysteme sind so schlau, dass sie ein Sommer- und Winterprogramm haben, dass sie in der gegebenen Jahreszeit abspielen. Wenn dieses Programm aber nicht auf tatsächliche Wetterbedingungen und eisige Temperaturen reagieren kann, wird aus schlau ganz schnell blöd, weil kalt. Frag am besten deinen Vermieter, ob die Heizkörper deiner Wohnung einem bestimmten Programm folgen und ob man den Sommer-Modus vorzeitig auf Winter schalten kann.

Ich bin kein Klempner: Was soll ich tun?

Wenn du dich nicht an die Heizungsanlage traust, weil sie im dunklen Keller steht, oder dir die Maschine suspekt vorkommt, kein Problem. Eine Sache, die du in jedem Fall tun solltest, wenn du Probleme mit deiner Heizung hast: den Vermieter informieren. Denn nur er ist dafür zuständig, dass deine Wohnung nicht zum Kühlschrank wird. Der Vermieter beauftragt auch die Reparatur und trägt die entsprechenden Kosten.

Heizung ausgefallen: warme Socken auf Heizung neben Kaffeetasse
p p

Im Notfall

Sollten alle Stricke reißen und du dich in einer echten Notlage befinden, bist du mit der VGH-Hausratversicherung und dem Schutzbaustein für Notfalldienste bestens abgesichert und kannst es dir bald wieder in deiner warmen Wohnung gemütlich machen.

Für alle aus Bremen und Bremerhaven gibt es hier die Infos zur Haftpflicht- und Hausratversicherung.

Der Vermieter reagiert nicht, und nun?

Sollte der Vermieter nicht auf deine Bitte um Heizungsreparatur reagieren, weil er gerade auf den Bahamas Urlaub macht, solltest du ihm schriftlich eine Frist setzen. Wird diese nicht eingehalten, darfst du selber einen Reparaturservice beauftragen und ihn anschließend beim Vermieter in Rechnung stellen. Achte nur darauf, dass du dem Vermieter im Nachhinein nachweisen kannst, dass deine Heizung wirklich Probleme gemacht hat. Dazu würde zum Beispiel ein Protokoll des Installateurs helfen.

Die richtige Frist

Gesetzlich ist nicht vorgeschrieben, wie lang diese Frist sein darf. Angemessen wären in dem Fall 3 bis 4 Tage.

Wie du den Kampf gegen die Kälte besiegst

Wenn du dem Vermieter Bescheid gegeben hast und der Klempner informiert ist, er sich aber erst noch um alle anderen ausgefallenen Heizungen in der Stadt kümmern muss, heißt es: warten. In der kalten Wohnung herumsitzen und dabei frieren ist ziemlich unschön. Mit den richtigen Utensilien kannst du die frostige Wartezeit aber zumindest ein klein wenig angenehmer gestalten.

  • Besorg dir Kerzen. Das sorgt nicht nur für ein romantisches Flair, sondern auch für ein bisschen Wärme. Sorge aber dafür, dass die Kerzen nicht umfallen können und verlass niemals das Haus ohne vorher die Kerzen zu löschen.
  • Kuschel dich ein mit einer Ganzkörperdecke. In Kombination mit einer Wärmflasche sollte das einige Stunden vorhalten.

Netflix, Amazon & Co. bei eingeschränkter Handlungsfreiheit

Zugegebenermaßen bist du etwas eingeschränkt in deinem Alltag, wenn du versuchst, eingemummelt auf der Couch warm zu werden. Schon ok. Du darfst jetzt Binge-Watching betreiben! Im Dezember haben Streaming-Dienste, wie Netflix, Amazon Prime Video oder Maxdome einiges zu bieten. Da gibt es etwa Dark, die erste deutsche Netflix- Original-Serie, eine schaurige Science-Fiction-Geschichte, bei der sich so manche Zuschauer an Stranger Things erinnert fühlen könnten. Wenn dir deine eigene Situation gruselig genug erscheint und du dich lieber auf einen Ausflug in die Welt der Royals begeben möchtest, dann empfehlen wir dir The Crown. Nach der ersten Staffel über das Leben von Queen Elizabeth II und Prince Philip geht im Dezember die zweite Staffel online. Wenn du eher auf Filme stehst, findest du ab Dezember bei Amazon Prime Video einige Highlights. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Oscar-Knüller La La Land? Wenn du mehr auf Science Fiction stehst, wäre Inception, ab Dezember auf Maxdome verfügbar, vielleicht etwas für dich. Für mehr heiße Serientipps hier klicken.

Heizung ausgefallen: Pärchen schaut TV unter Decke
Ab unter die Decke und den Fernseher anschmeißen!
  • Wenn du es gar nicht mehr aushältst und sowieso immer schon stolze/r Besitzer/in einer Heizdecke sein wolltest, dann ist jetzt wohl der optimale Zeitpunkt gekommen, um dir ratzfatz eine zu bestellen.
  • Du willst Stromkosten sparen? Bei Dawanda findest du einzigartige Wärmflaschen oder wärmende Körnerkissen, die dich wieder auf Temperatur bringen.
  • Gieß eine heiße Kanne Tee auf. Denn die Wärme kommt schließlich auch von innen. Leckere Tees gibt es z.B. bei TeeGeschwender – die Teemischung Kaminfeuer sorgt für ein wohlig-warmes Geschmackserlebnis.
  • Warme Milch mit Honig ist dir zu mainstream? Dann probier doch mal “Golden Milk”: Heiß genießen und warm werden.
  • Nutz die Zeit, um Plätzchen zu backen. Du schlägst damit zwei Fliegen mit einer Klappe, einerseits wird die Küche warm, andererseits kannst du die Zeit bis zum erlösenden Klingeln des Klempners überbrücken.
  • Vielleicht bist du motiviert genug, um ein Home Workout zu starten. Dazu bietet Runtastic einige Apps, die du auch umsonst nutzen kannst. Nach fünf Minuten Bewegung wird dir auch wieder wärmer.

Ähnliche Artikel