#

Jetzt wird geheiratet – die schönsten Hochzeitslocations in Niedersachsen und Bremen

Die Hochzeitsglocken läuten bei euch – Glückwunsch! Bis zum großen Tag gibt es jedoch noch einiges zu tun. Schon die richtige Hochzeitslocation gefunden? Nein? Dann haben wir hier eine kleine Auswahl für euch mit den schönsten und außergewöhnlichsten Orten zum Heiraten in Niedersachsen und Bremen.

Hochzeitslocation sucht Brautpaar

Niedersachsen und Bremen bieten tolle Möglichkeiten, um nicht nur schön, sondern auch einzigartig zu heiraten. Da ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Muh! Heiraten auf dem Bauernhof

Wer ländliche Idylle sucht, könnte Gefallen an einer Hochzeit auf dem Bauernhof finden. Auf den alten Gutshöfen haben meist zwischen 150 und 200 Gästen Platz, gefeiert wird in einer ausgebauten Scheune oder im Freien. Der rustikale Flair, der durch unbearbeitete Balken und Fachwerk verströmt wird, erhält schon durch ein paar Kerzen und Lichterketten romantischen Charme, wie das Landhaus Westerhof in der Nähe von Harburg zeigt. Preislich müsst ihr hier mit einer Raummiete von bis zu circa 1000 Euro rechnen.

Wedding Goes Urban

Wenn ihr als Stadtmenschen lieber nur kurze Wege für eure Feier auf euch nehmen wollt, gibt es auch tolle Locations, die quasi direkt vor eurer Haustür liegen. Egal, ob ihr eine kleine gemütliche Hochzeit oder eine mit mehr als 250 Gästen feiern wollte: In der City findet ihr genau die Gegebenheiten, die ihr benötigt.

Dabei könnt ihr beispielsweise in die urbane Lounge-Atmosphäre der Alten Stadthalle Melle in Osnabrück eintauchen. Die Raummiete beträgt dort 430 Euro.

Aber auch noch ausgefallenere Locations sind in den Städten zu finden, wie das GOP-Varieté Theater in Bremen oder die Orient Lounge in Göttingen, die das Gefühl von 1001 Nacht widerspiegelt.

Jaaaaaaa! Heiraten im Stadion

Als echte Fußball-Fans kommt für euch natürlich auch eine Hochzeit im Stadion eurer Lieblingsmannschaft in Betracht. Ob in Grün-Weiß im VIP-Bereich des Bremer Weserstadions oder in der Volkswagen Arena in Wolfsburg mit Blick aufs Spielfeld: Spielerherzen werden hier noch höher schlagen.

Danach kann die Party richtig los gehen, denn in den riesigen Stadien könnt ihr teilweise bis zu 800 Gäste unterbringen. Nur ganz günstig wird es wohl nicht, wenn man nicht sich dort nicht nur trauen, sondern auch feiern möchte. Zwar beträgt die Raummiete beim SV Werder Bremen “nur” bis zu 500 Euro, meistens kommen aber etliche Zusatzkosten wie Getränkepauschalen, Catering oder auch Dekoration und DJ auf euch zu.

Wen laden wir eigentlich ein?

Die Gästeliste kann schnell mal ausarten. Aber wie entscheidet man, wer eingeladen wird und wer nicht? Zuallererst solltet ihr euch von keinem einreden lassen, wen ihr einladen solltet und wen nicht – auch nicht von euren Eltern. Fühlt euch nicht verpflichtet jemanden einzuladen, wenn ihr die Person gar nicht dabei haben wollt.

Um danach strukturiert festzulegen, wer alles dabei sein soll, legt ihr am besten eine Liste mit drei Kategorien an.

  • Kategorie A: Personen, die auf jeden Fall kommen sollen
  • Kategorie B: Personen, über deren Kommen ihr euch freuen würdet
  • Kategorie C: Personen, die eventuell kommen können

Letztere dienen euch als Nachrücker, da erfahrungsgemäß einige Gäste absagen werden. Wenn eure Liste immer noch zu lang ist, könnt ihr auch einige Personen, wie zum Beispiel den Sportverein, nur zu bestimmten Veranstaltungen wie dem Polterabend oder dem Sektempfang vor der eigentlichen Hochzeitsfeier einladen.

Heiraten mit Seeluft

Auch für Seemänner- und -frauen sowie die, die sich gerne am oder auf dem Wasser ehelichen möchten, bieten Niedersachsen und Bremen verschiedene Angebote. Ist euch zum Beispiel nach einer Hochzeit auf einem Schiff, präsentiert euch die Yacht Nevada eine unvergessliche Zeremonie im 20er-Jahre-Stil an der Bremer Schlachte. Bis zu 55 Gäste finden hier Platz, um euch bei eurer standesamtlichen Trauung zu begleiten.

Oder habt ihr immer von einer Hochzeit am Strand geträumt? Gute Nachricht: Dafür müsst ihr nicht extra in die Karibik fliegen. Denn auch im Wangerland an der Nordsee ist diese Traumhochzeit möglich. Die Zeremonie am Privatstrand kostet um die 500 Euro, inklusive Zelt sowie Stühle und Tisch für das Brautpaar und den Standesbeamten.

Grüner wird’s nicht: Heiraten im Wald

Es duftet nach Tannen, das Gras unter euren Füßen beugt sich dem Wind und hier da scheinen die Sonnenstrahlen durch die Bäume: Im Wald zu heiraten ist eine ganz besondere Erfahrung. Vor allem Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Im Wald-Hotel Freigeist in Northeim bei Göttingen könnt ihr beispielsweise eine kleine Zeremonie im Wald mit bis zu 30 Gästen ab 200 Euro genießen.

Darf es ein bisschen mehr sein? Locations für große Hochzeiten

Die Gästeliste für eure Hochzeitsliste zusammenzustellen ist eine Nummer für sich. Da gibt es Großtante Emma, entfernte Verwandte aus Frankreich und die Schulkameraden von früher, die man am liebsten alle einladen möchte und manchmal auch muss. Aber auch für riesige Hochzeiten gibt es in Niedersachsen und Bremen die richtigen Locations – wodurch ihr gar nicht mehr aussortieren müsst.

Ladet eure Gäste doch zum Beispiel ins Atmosflair in Hildesheim ein. In dem außergewöhnlichen Kuppel-Gebäude können sich immerhin bis zu 1.500 Gäste einfinden, um den Tag zur Nacht zu machen. Dort kannst du bereits ab 69 Euro pro Person feiern.

Oder darf es etwas extravaganter sein? Das Schloss Herrenhausen aus dem 17. Jahrhundert in Hannover bietet nicht nur Platz für bis zu 600 Gäste, sondern auch einen Ausblick auf die schönen Gärten der Anlage.

Klein aber fein: intime Hochzeiten

Wenn ihr die Anzahl der Gäste oder euer Budget lieber klein halten wollte, empfiehlt sich eine Hochzeit im kleinen Rahmen. Kleine Hochzeiten mit nur wenigen Gästen sind besonders romantisch und für alle Anwesenden eine ganz besondere Erfahrung. Viele Locations lassen sich auch für Feiern im kleinen Rahmen ausrichten, doch einige sind vorab nur für eine bestimmte Anzahl an Personen ausgestattet.

Im Restaurant Wohnküche im Weserhaus in Bremen erwartet euch beispielsweise eine entspannte Café-Atmosphäre im Vintage-Stil, die zum gemütlichen Beisammensein einlädt.

Für Auto-Fanatiker gibt es auch eine ganz besondere Location: Im Classic Car Loft in Hannover feiert ihr mit bis zu 50 Gästen zwischen englischen und deutschen Oldtimern – auf Anfrage gibt es sogar ein Whiskey-Tasting.

Planung ist die halbe Hochzeit

Bevor ihr euch auf ein genaues Datum für eure Feier festlegt, überlegt euch am besten zuerst, in welchem Jahr und Monat ihr feiern möchtet, die Anzahl der Gäste, die Art der Location und euer Budget. Danach könnt ihr euch auf die Suche nach einem Ort machen, der finanziell und von den Kapazitäten her passt. Rechnet ungefähr mit 100 bis 200 Euro pro Gast für Essen, Trinken, Papeterie und Dekorationen. Fragt am besten direkt nach freien Terminen bei der Location eurer Wahl und reserviert eure Wunschtermine. Danach könnt ihr auch mit euren Liebsten (nahe Verwandte und enge Freunde) abklären, ob diese an den Terminen auch Zeit haben. Denkt dran: Je mehr ihr fragt, desto schwieriger wird es sein, einen passenden Termin für alle zu finden. Sicherheitshalber solltet ihr daher schon ein Jahr vorher mit euren Planungen beginnen.

 

Location: Check! Und nun?

Mit dem Festlegen des Hochzeitsorts habt ihr schon viel getan – jetzt kommt aber nochmal ordentlich Arbeit auf euch zu:

Deko! Überall Deko!

Eine Hochzeit ohne Deko? Das machen wohl nur wenige. Deshalb könnt ihr bei manchen Locations auch schon direkt Deko-Artikel dazu buchen – natürlich gegen Aufpreis. Sonst habt ihr auch noch die Möglichkeit bei externen Anbietern welche zu mieten, was meist kostengünstiger ist als sie zu kaufen. Wenn ihr allerdings Fingerfertigkeit besitzt, könnt ihr natürlich selbst losbasteln. Das könnte aber mehr Stress für euch bedeuten, weshalb ihr zumindest frühzeitig loslegen solltet. Günstig wird es aber so oder so nicht: Allein für die Blumenarrangements können schon mal 500 Euro flöten gehen. Je nach Anzahl der Personen können die Kosten für die Dekoration deshalb schnell bis zu 1500 Euro und mehr betragen.

View this post on Instagram

(Werbung da Markennennung) BRAUT & BRÄUTIGAM // Ich freue mich immer so sehr, Bilder echter Hochzeiten zu sehen, auf denen die Schilder aus meinem Shop zum Einsatz kommen dürfen 💕wie diese Hochzeit mit zarten Pastellfarben und edlen weißen Chiavari Stühlen 🌿 davon hatte ich geträumt als ich sie zusammen mit @jeannettemokosch entwickelt hatte auf deutsch, damals gab es sie tatsächlich überall bei uns nur auf englisch 👉🏻 die deutschsprachigen Schilder könnt ihr übrigens exklusiv in meinem Shop mit dem Link im Profil bestellen 👈🏻 die Schriftzüge sind übrigens selbst und mit Hand geschrieben (keine Computerschrift). Foto @marina.scholze Kalligrafie @jeannettemokosch Hochzeitsplanung @isabelmerfort_hochzeitsplanung Location @grandhotelheiligendamm @peonyevent #hochzeitsdeko #braut #bräutigam #instabräute #instabraut #braut2019 #braut2020 #hochzeit #hochzeit2019 #calligraphy #thelittleweddingcorner #lettering #handlettering

A post shared by The Little Wedding Corner 🌸 (@thelittleweddingcorner) on

Wer soll das bloß alles essen?

Damit eure Gäste nicht ohne Schmaus und Trank auskommen müssen, solltet ihr euch frühzeitig Gedanken über das Essen machen. Möchtet ihr lieber ein Buffet oder ein Menü? Ist beim Caterer eine Getränkepauschale dabei? Die Kosten fangen hier ab 75 Euro pro Person an. Und natürlich darf eure Hochzeitstorte nicht fehlen. Denkt nur dran: Je pompöser die Torte, desto pompöser auch der Preis. Wünscht euch doch einfach eine kleine Torte und bietet zusätzlich ein Kuchenbuffet an, das vielleicht eure Liebsten mit vorbereiten können.

Tischlein deck dich – Gästlein setz dich

Wenn es um die Sitzordnung auf eurer Hochzeit geht, solltet ihr euch zuerst überlegen, ob ihr eine freie Platzwahl oder eine festgelegte Ordnung möchtet. Wenn jeder einen festen Platz vorab zugeordnet bekommt, hat das den Vorteil, dass zu Beginn kein Gewusel entsteht, allerdings ist das auch mit mehr Arbeit verbunden. Überlegt euch bei dieser Variante, welche Gäste sich schon kennen oder gleiche Interessen haben, damit ein Gespräch entstehen kann. Ältere Personen sollten nicht in der Nähe der Musikanlage platziert werden, da ihnen das schnell zu laut werden könnte.

Habt ihr erstmal eine Sitzordnung festgelegt, solltet ihr einen Tischplan erstellen, der zeigt, wo welcher Tisch mit welcher Nummer steht. Dadurch verhindert ihr, dass eure Gäste unnötig lange alle Tische ablaufen müssen. Denkt dann aber auch daran, die Tische dementsprechend deutlich zu nummerieren. Und falls ihr Sorge habt, dass sich zwei nebeneinander sitzende Gäste nicht den ganzen Abend etwas zu erzählen haben: Nach dem Essen mischt sich die Hochzeitsgesellschaft meist sowieso durch.

https://www.instagram.com/p/Bsqzl5eBJrA/

Kurz gesagt

Diese Punkte solltest du nicht vergessen:

  • Legt unbedingt ein festes Budget fest, damit nichts aus den finanziellen Fugen gerät.
  • Bittet eure Liebsten frühzeitig um ihre Unterstützung bei den Vorbereitungen oder der Feier selbst.
  • Der Termin am Standesamt kann erst 6 Monate im Voraus gebucht werden. Seid also am erstmöglichen Buchungstermin bereit.
  • Die Location hingegen sollte bereits 1 Jahr vor der Feier gebucht werden.
  • Habt einen Plan B, falls es regnen sollte.
  • Nehmt euch auf eurer Feier auch Zeit für euch als Paar – das ist immerhin euer Tag.
  • Und ganz wichtig: Es muss nicht alles perfekt sein!
think pink!
p p

THINK PINK: Dein Leben – deine Rente

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Wir hoffen, dass ihr ein tolles gemeinsames Leben vor euch habt. Als Frau sollte dir aber bewusst sein, dass ein Ehemann noch lange nicht deine Rente ersetzt. Investiere also heute noch in deine eigene Altersvorsorge!

Ähnliche Artikel

Leave a comment