#

Wellness pur – Erholungsorte in Niedersachsen

Uni, Arbeit, Freizeitstress – ständig stehen wir unter Strom. Umso wichtiger sind kleine Auszeiten vom Alltag. Egal ob du auf luxuriöse Wellnessbehandlungen oder einsame Spaziergänge in der Natur stehst: In Niedersachsen gibt es Erholungsorte für jeden Entspannungstyp.

1. Badehaus Bremen: Day Spa mit modernem Flair

Das Badehaus Bremen lehnt sich an die Tradition antiker Badehäuser an. Unter der Woche kannst du hier bis 22 Uhr in der finnischen Sauna oder im Hamam – dem orientalischen Dampfbad – entspannen. Da lohnt sich der Besuch auch nach der Arbeit noch. Montag und Donnerstag sind reine Frauentage, an allen anderen Tagen ist das Badehaus für alle offen.

Im Badehaus kannst du auch Massagen aus aller Welt buchen – von klassischer europäischer Rückenmassage über Hot Stone und Lomi Lomi Nui aus der Südsee bis zu ayurvedischen Ölbehandlung (Indien) oder Pantai Luar (Thailand). Besonders schön: Das Badehaus verliert sich dabei nicht in schwerem Dekokitsch, sondern ist hell und modern.

Falls du gerade Nachwuchs bekommen hast, kannst du Dienstag und Donnerstag vormittags zum Baby-Hamam kommen. Überhaupt bietet das Badehaus Bremen viele Wellness-Specials für werdende und frischgebackene Eltern. Auch für Freundinnen oder Paare gibt es verschiedene Relax-Packages.

2. Entspannung für Aktive am Steinhuder Meer

Ein Wochenende am Meer ist immer eine gute Wahl, um abzuschalten. In Niedersachsen kannst du sogar aus zwei Meeren wählen: Die ostfriesische Nordsee oder das Steinhuder Meer, circa 40 Autominuten westlich von Hannover.

Zwei Frauen sitzen und lachen im Auto
pp

Entspannt unterwegs

Damit du auch bei einem Autounfall ganz relaxed bleiben kannst: Die Kfz-Versicherung der VGH.

Egal, ob du ständig auf der Straße unterwegs bist oder nur am Wochenende die schönsten Ecken Niedersachsens erkundest: Wir haben die passende Versicherung und kümmern uns um alles, wenn’s mal kracht. Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Hier geht’s zu den Infos der Kfz-Versicherung der ÖVB.

Zugegeben: Ein echtes Meer ist das Steinhuder Meer nicht, aber dafür ist es das Erholungsgebiet Nummer eins für alle, die mit Aktivurlaub am besten abschalten können. Du kannst dir den Naturpark auf geführten Touren zeigen lassen, zum Beispiel bei einer Moorwanderung. Oder du erkundest die Umgebung auf eigene Faust. Das geht nicht nur zu Fuß auf dem Rundwanderweg, sondern auch auf dem Rücken eines Pferdes oder mit einer Radtour um das Steinhuder Meer. Wenn es dich eher aufs Wasser zieht, kein Problem: Baden, Segeln, Angeln, Kitesurfen oder Stand-Up-Paddling? Such dir aus, worauf du Lust hast. Die örtlichen Wassersportschulen bieten auch Schnupperkurse an. Wer braucht da noch ein „richtiges“ Meer? Wenn du hoch hinaus willst, kannst du dich im Klettergarten austoben oder dir bei einer Ballonfahrt Niedersachsen von oben anschauen.

Wellness Niedersachsen: Junge Frau macht Stand-Up-Paddling auf einem See

3. Vila Vita Burghotel: 4-Sterne-Luxus-Wellness in Dinklage

Wellness- und Spa-Hotels hat Niedersachsen einige. Eines der schönsten ist das Vila Vita Burghotel in Dinklage, etwa auf halber Strecke zwischen Oldenburg und Osnabrück. Eine Übernachtung im Doppelzimmer kostet hier zwar knapp 200 Euro, doch dafür wirst du nach Strich und Faden verwöhnt: Wärmeraum (Tepidarium) und Heißdampf-Blütengrotte, finnische Erd- oder Kräutersauna, Ruheräume mit Blick ins Grüne, Solarium, Sprudelbecken und herrliche Poollandschaften, Kneippbecken und Erlebnisduschen – hier träumst du dich von einer Entspannungsinsel zur nächsten.

Wenn dir das immer noch nicht reicht, kannst du zusätzlich verschiedene Wellness-Behandlungen buchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Grüntee-Peeling, einer Meerschlammpackung oder doch lieber einer ayurvedische Seidenhandschuhmassage? Vielleicht ist auch das Cleopatra-Bad in der rustikal wirkenden Kupferwanne genau dein Ding. Anstrengend wird an diesem Wochenende höchstens die Auswahl zwischen den vielen Entspannungsmöglichkeiten.

4. Soltau Therme: Sole, Sauna, Sport

Du liebst den Geruch der Meeresluft und den leichten Salzgeschmack auf den Lippen, hast aber keine Lust oder Zeit, bis an die Nordsee zu fahren? Dann ist das Solebad in der Soltau Therme möglicherweise eine gute Alternative. Hier kannst du schwerelos durchs Wasser gleiten oder im Dampfbad tief durchatmen. Ein kleines bisschen Küstenwellness mitten in der Lüneburger Heide. Wenn’s etwas heißer sein darf, statte einer der drei Saunen im Saunagarten einen Besuch ab.

Wellness Niedersachsen: Junge Frau entspannt im Pool
Gerade an kalten Tagen kann ein Besuch in der Therme richtig entspannen.

Für die volle Ladung Tiefenentspannung buchst du am besten eines der vielen Wellness-Pakete. Die gibt es auch für zwei, wenn du den Tag mit deiner besseren Hälfte verbringen möchtest. Massagen, Wohlfühlbad, Begrüßungscocktails, Gesichtsbehandlung – hier ist für jeden Wellnesstyp das Richtige dabei. Sogar für Sport- und Fitnessfans gibt es spezielle Verwöhnkombis zum Auspowern und Abschalten.

Ähnliche Artikel