Bremerhaven Skyline

Die besten Sehenswürdigkeiten in Bremerhaven

Bremerhaven, das sind kreischende Möwen und eine steife Brise, die über den Weserstrand fegt. Und Bremerhaven ist auch irgendwie Fernweh. Gerade erst hat die MSC Gülsün, das weltgrößte Containerschiff, auf seiner Jungfernfahrt in Bremerhaven festgemacht, und schon schippert es in Richtung Russland. Höchste Zeit, Deutschlands einziger Großstadt an der Nordsee einen Besuch abzustatten. Hier unsere Bremerhavener Hotspots für wetterfeste Seeliebhaber, Kulturfreunde, Entdecker und Gourmets!

Das erfährst Du in diesem Artikel

Geheimtipp: Enter the Sperrgebiet!

Du wolltest schon immer mal wissen, wie die Logistik eines Hafens funktioniert? Der Hafenbus bietet die spannende Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen zu blicken, denn ansonsten herrscht hier strikte No-Entry-Politik! Doch als Fahrgast im Bus kannst du das emsige Treiben des Container-Terminals und den Zollbereich der Überseehäfen genau inspizieren. Dein Tourguide ist natürlich der Busfahrer. Einsteigen geht wahlweise am Fischereihafen, am Deutschen Schifffahrtsmuseum oder am Zoo am Meer.

Hafen & Meer

Stadttypischer kann ein Aussichtsturm kaum sein: Von zwölf aufeinandergetürmten Containern aus kannst du Bremerhaven von oben entdecken. Der Turm misst 15 stolze Meter und bietet dir ein 360-Grad-Hafenpanorama. Verfolge den hektischen Betrieb der Containerterminals und winke den Gästen der ausfahrenden Kreuzfahrtdampfer zu. Der perfekte Foto-Spot ist es übrigens auch. Ebenso am Wasser gelegen und genial für Ausflüge mit Kindern und Tiernarren: der Bremerhavener Zoo! Hier, wohlgemerkt Deutschlands kleinster Zoo, warten allerlei nordische Tiere wie Eisbären und Seehunde auf dich. Du willst noch weiter hinaus? In direkter Nähe befindet sich der Ponton Seebäderkaje, von dem aus du zum Beispiel eine Tour nach Helgoland unternehmen kannst. Lieber nicht in See stechen? Kein Problem: Die Promenade entlangzubummeln ist schließlich auch schön. Highlight ist das Weserstrandbad im Süden.

Kunst & Kultur

Bremerhavener Sehenswürdigkeiten finden sich auch abseits vom Hafen. Es warten das Kunstmuseum & die Kunsthalle, in dessen Sammlung sich so bedeutende Werke wie die des Künstlerpaars Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn befinden. Und wer hätte es gedacht? Bremerhaven gilt bei Kunstkennern als Hochburg der Avantgarde-Kunst. Im heute nur noch selten geöffneten Kabinett für aktuelle Kunst stellten schon Stars wie Gerhard Richter, Iza Genzken und Blinky Palermo aus – und das lange bevor sie einer breiten Öffentlichkeit bekannt waren. Für alle, die weniger auf zeitgenössischen Kunst-Chi-Chi stehen, gibt es das kostenfreie (!) Museum der 50er Jahre. Hier sind alle richtig, die Lust auf eine Zeitreise haben: Von Einrichtungsgegenständen über Bilder und Spielzeug ist alles dabei.

Wissen & Geschichte

Seine wirtschaftliche Blütezeit hatte Bremerhaven in den 60er Jahren. Seit dem Niedergang der Werften und der Hochseefischerei war ein Strukturwandel unumgänglich. Das Ziel: Bremerhaven zum Wissenschaftsstandort ausbauen! Geprägt durch den maritimen Charakter der Stadt ist der Fokus auf Windenergie, Meereskunde und Klima naheliegend. Als Besucher der Stadt profitierst du von dieser Neuausrichtung bei einem Abstecher ins Klimahaus. Hier kannst du auch ohne Cros Hilfe „Einmal um die Welt“ reisen, zumindest klimamäßig. Sehr bekannt und äußerst beliebt bei Schulklassen in ganz Norddeutschland: das Auswandererhaus. Als Ausstellungsbesucher begibt man sich beim Durchgang des Hauses selbst in die Position einer auswandernden Person. So werden nicht nur die historischen Fakten aufgearbeitet, sondern auch die emotionalen Aspekte von Migration erlebbar gemacht. Ein ebenso beliebtes Ziel und absolutes Must-see ist das Deutsche Schifffahrtsmuseum. Aktuell kann mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille eine Schiffsexpedition  nachempfunden werden.

Essen & Trinken

Einen regelrechten Kultstatus hat der Imbiss Fisch 2000 erreicht. Hier wird Back- und Frischfisch serviert und auch der Kartoffelsalat ist hervorragend. Am Lokal an der Packhalle VI, im Norden des Fischereihafens, kommst du nicht vorbei. Unbedingt ausprobieren! Gediegener geht es an der New York Cocktailbar des Libertys zu. Im 2018 entstandenen First-Class-Hotel gibt es internationale Drinks und Cocktails. Wenn das Wetter es zulässt, kannst du diese auch auf der Dachterrasse schlürfen. Auf ähnlichem Niveau beherbergt wirst du im stylischen Pier 6, welches gehobene deutsche Küche serviert. Wenn du auf gute Aussichten beim Essen stehst: Gönn dir einen Ausflug ins neu eröffnete Panorama. Hier gibt es solide italienische Küche zu ebenso soliden Preisen. Hin da!

Weitere Städtetrips in der Umgebung

Ist deine Reiselust geweckt? Für Ausflüge nach Niedersachsen und Bremen haben wir noch einige Ideen in petto. Wenn du mehr Meeresluft schnuppern willst, findest du hier eine Übersicht der schönsten Nordseeinseln. Sanddünen reichen dir nicht, denn du brauchst Berge? Erfahre, welche Orte im Harz du als Actionsport-Fan auf keinen Fall verpassen solltest. Mehr Städtetrips? Wo soll es hingehen? Osnabrück, Bremen oder Wolfsburg? Wir haben die Tipps!

Bremerhaven Skyline

Einmal nicht aufgepasst.

Hoppla – das ging schnell. Beim Selfie am Hafenbecken fällt dir aus Versehen das Smartphone deiner Ausflugsbegleitung ins Wasser. Und jetzt? Wenn du vorher eine private Haftpflicht bei der ÖVB abgeschlossen hast, kann dir nix passieren. Du kommst aus Niedersachsen? Hier findest du alle Infos zur privaten Haftpflichtversicherung der VGH.

Ein Angebot der
VGH ÖVB

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind geschlossen.