#

Die 8 besten Badeseen in Niedersachsen

Denkt man an Badespaß in Niedersachsen, denkt man zunächst an die breiten weißen Strände der Nordsee und an Strandkörbe, Dünen, Ebbe und Flut. Doch auch im Landesinneren hat Niedersachen einiges an kühler Erfrischung zu bieten. Wir verraten dir, wohin sich ein Ausflug lohnt und was dich dort erwartet.

1. Alfsee: das Rundum-sorglos-Paket für Familien

Wir beginnen mit A, wie Alfsee. Der 2,2 Quadratkilometer große Stausee liegt 40 Autominuten von Osnabrück entfernt. Entspannt lässt es sich am flach abfallenden Sandstrand den ganzen Tag aushalten. Wem das zu langweilig ist, der kann Tretboot oder Wasserski fahren, Trampolin hüpfen oder eine Runde Minigolf zocken. Manche planen sogar ganze Urlaube hier – denn auch das Gebiet um den Alfsee ist beschaulich und lädt zum Wandern und Radeln ein. Die Wasserqualität ist in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet worden. Fun Fact: Wer dort schwimmt, plantscht eigentlich gar nicht im Alfsee, sondern im Dubbelausee. Denn der Alfsee steht unter Naturschutz und ist zum Baden nicht freigegeben. Der Name wird aber trotzdem weiter verwendet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ~Bennet~16♒~ (@bennetburlage02) am

  Preis fürs Baden: Einzelkarte ermäßigt: 1,50 Euro, Erwachsene 2,50 Euro Verpflegung: Zahlreiche gastronomische Angebote Anreise: Sowohl per Auto als auch per Zug ist der Alfsee gut zu erreichen. Über die A1 gelingt man von der Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden zum Gewässer. Mit dem Zug steigt man am nur knapp zwei Kilometer vom See entfernt Bahnhof Rieste aus. Attraktionen: Wasserski, Bootsverleih, Trampolinburg, Spielplätze, Hochseilgarten, Minigolf, ein Wellness-und Saunapark und bald sogar ein historisches Museum. Geeignet für: Familien mit Kindern, Wassersportfreunde Nicht geeignet für: Menschen mit großem Ruhebedürfnis, denn aufgrund des anliegenden Ferien-und Erlebnisparks ist hier viel Trubel. Bis zu 3500 Besucher werden an heißen Tagen erwartet.

2. Die Ricklinger Kiesteiche: Für jeden was dabei

Gleich drei aneinander liegende Bademöglichkeiten machen die, von den Hannoveranern humorvoll „Costa Kiesa“ getauften, Ricklinger Kiesteiche zu einem echten Badeparadies. Der Dreiecksteich ist am beliebtesten. Am Sieben-Meter-Teich wird FKK gebadet und der Große Teich ist ideal für entspannte Stunden zu zweit, hier geht es nämlich deutlich ruhiger und entspannter zu. Besonders schön sind auch die Liegewiesen, welche inmitten der drei Teichlandschaft zum relaxen einladen. Baden ist hier umsonst und somit auf eigene Gefahr. Über die Wasserqualität kann man sich hier informieren, sie wurde in den letzten Jahren immer wieder ausgezeichnet.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

Ein Beitrag geteilt von Janina (@_janina__) am


Preis fürs Baden: kostenfrei
Attraktionen: Grillen ist erlaubt
Verpflegung: Kiosk (am Dreiecksteich)
Anreise: Die Anreise der im Süden von Hannover gelegenen Kiesteiche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist problemlos möglich. Wer keine 1,6 Kilometer Fußweg von der Bushaltestelle bis zum den Badeteichen laufen nimmt das Fahrrad bzw. Auto.
Geeignet für: Junge Erwachsene, FKK-Liebhaber, Naturfreunde
Ungeeignet für: Kleine Kinder (die noch nicht schwimmen können)

3. Ein Tag am (Steinhuder) Meer

Auch wenn das Steinhuder Meer nur dem Namen nach ein Meer ist, kann man das hier ganz schnell vergessen. Schließlich gibt es eine Badeinsel, Surfer und einen Strand mit feinstem Sand. Mit seinen knapp 30 Quadratkilometer ist das Steinhuder Meer auch das größte Binnengewässer Niedersachsens. Entsprechend breit ist das Spektrum an Wassersportaktivitäten. Aber auch jenseits vom Badespaß lässt sich im Naturpark hier einiges erleben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maria Soldatow (@calfmaria) am

Preis fürs Baden: kostenfrei Attraktionen: Segeln, Surfen/Kiten, SUP, Klettergarten, Konzerte, Feuerwerk, Freilichtkino Verpflegung: Zahlreiche gastronomische Angebote Anreise: Von Hannover mit dem Auto fährt man eine Dreiviertelstunde. Dazu sehr gute Anbindung des ÖPNVs. Dazu gibt es sogar einen Fahrradbus. Geeignet für: Alle, die Lust auf Meer-Feeling haben

4. Baggern am Baggersee Dankern

Im Emsland in der Nähe von Haren liegt der Dankernsee. Der perfekte Ort für ein Date am Baggersee Dankern ist die Spitze des (aufgeschütteten Sandbergs). Mit einer Flasche Rotwein, lauschiger Musik und ein paar mitgebrachten Kerzen vergisst man, dass man gerade nicht am Meer sondern am Baggersee sitzt. Für das perfekt romantische Wochenende bucht man sich dazu dann noch ein Zimmer im nahegelegenen Schloss Dankern. Wer richtig Action will, kann dies hier aber auch bekommen. Denn es gibt eine Jet-Ski Seilbahn. Preis fürs Baden: kostenfrei Attraktionen: Surfen/Kiten, Segeln, Bootsverleih, Reiten, Jet-Ski Seilbahn, Tauchen Verpflegung: Zahlreiche gastronomische Angebote Anreise: Der See ist über die Bundesstraße 408 zu erreichen, andernfalls besteht die Möglichkeit, eine Radtour vom neun Kilometer entfernten Bahnhof in Haren zu unternehmen. Besonders geeignet für: Paare, Familien mit Kindern und Vierbeinern

5. Türkis schimmerndes Wasser am Bernsteinsee

Im Landkreis Gifhorn kennt und schätzt man den Bernsteinsee als Erholungsziel. Zeit, dass du hier auch mal vorbeischaust. Angeberwissen: 1970 beim Bau des Elbe-Seitenkanals wurde auf dem Grund des Sees Bernstein entdeckt. Türkis schimmernd lädt der See zum Planschen ein. Aber auch rund um den See bietet die Erlebniswelt am Bernsteinsee umfangreiche Freizeitangebote wie eine Kartbahn, Minigolf, Bogenschießen, Reiten etc.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

 

Ein Beitrag geteilt von Alina Behn (@alinabehn) am

Preis fürs Baden: kostenfrei Attraktionen: Wakeboard, Wasserski, Bootsverleih, Kartbahn, Minigolf, Bogenschießen, Reiten, Verpflegung: Zahlreiche Gastronomische Angebote Anreise: Über die A2 braucht man von Hannover etwa 1,5 Stunden. Die Anreise ist aber auch mit dem Bus möglich, der ab dem Bahnhof Gifhorn fährt. Besonders geeignet für: Familien (aufgrund des sehr umfassenden Freizeitangebots)

6. Auf hohen Böen segeln am Zwischenahner Meer

Segelfreunde fahren ans Zwischenahner Meer, welches nach dem Steinhuder Meer und dem Dümmer Niedersachsens drittgrößter Binnensee ist. Vier Segelclubs und eine Segelschule gibt es. Wenn man keine eigenen Segel-Ambitionen hat, lässt es sich ganz bequem auf der sogenannten weißen Flotte übers „Meer“ schippern. Aber auch Angelfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Jedes Jahr werden etwa 10.000 Jungfische zum Fang ausgesetzt. Mit Angelschein darf sofort losgelegt werden. Selbstverständlich darf hier aber auch einfach nur geplanscht werden.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

Ein Beitrag geteilt von Claas Hörner (@mr.hoerni) am

Preis fürs Baden: kostenfrei Attraktionen: Surfen/Kiten, Segeln, Bootsverleih, Angeln, Reiten, Verpflegung: Zahlreiche gastronomische Angebote Anreise: Nah an der A28 gelegen und somit gut angebunden erreicht man das Zwischenahner Meer von Oldenburg in etwa 30 Minuten. Auch ein Bus fährt. Laufen muss man dann noch 1,2 Kilometer. Besonders geeignet für: Segel- und Angelfreunde

Freunde springen von einem Steg in einen See
pp

Unfallversicherung sichert dein Badevergnügen

70 Prozent aller Unfälle passieren in der Freizeit. In diesen Fällen schützt dich die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Mit einer privaten Unfallversicherung bist du finanziell abgesichert, wenn ein Unfall eine schwere Erkrankung oder Verletzung und damit erhebliche Folgekosten nach sich zieht. Das heißt, du kannst den Tag ganz entspannt und sorgenfrei am und im Badesee verbringen. Für alle aus Bremen oder Bremerhaven: Hier findest du alle Infos zur Unfallversicherung der ÖVB.

7. Dümmer: Flach aber Oh-Ho

Auf dieser Liste darf der Dümmer natürlich nicht fehlen. Der nur 1 Meter tiefe See ist besonders beliebt bei Windsurfern. Vorausgesetzt es weht ein Lüftchen. Weil das jedoch öfters ausbleibt, kann man sich hier sogar elektrisch betriebene Surfboards leihen. Aber auch sonstige Wassersportaktivitäten wie Stand up Paddling, Segeln und Co. können nach Herzenslust betrieben werden.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

 

Ein Beitrag geteilt von SURF LIFE BALANCE (@surflifebalance) am

Preis fürs Baden: kostenfrei Attraktionen: Surfen/Kiten, Segeln, Bootsverleih, E-Surf, SUP Verpflegung: Zahlreiche gastronomische Angebote Anreise: Mit dem Auto über die B51 ist im man von Onsabrück etwa eine Stunde unterwegs. Besonders geeignet für: Freunde des Kite-Sports

8. Banter See

Der Banter See in Wilhelmshaven ist aus Trümmerteilen einer ehemaligen Fährverbindung entstanden und liegt südlich vor Wilhelmshaven. Heute kann man hier Windsurfen oder einfach nur an der Strandbar relaxen und zugucken. Im Freibad Klein Wangerooge kann man kostenfrei baden.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

Ein Beitrag geteilt von zampello (@zampelino) am


Preis fürs Baden: kostenfrei
Attraktionen: Surfen/Kiten, Segeln, Bootsverleih, Tauchen
Verpflegung: Strandcafe Fährhaus, Kiosk im Freibad
Anreise: Vom Bahnhof Wilhelmshaven kann man mit dem Bus bis zum Ende der Jadealle fahren. Von dort sind es noch ca. 20 Gehminuten.
Besonders geeignet für: Geheimtipp für Kiter

Ähnliche Artikel