#

Darf’s ein bisschen Kultur sein? Tolle Veranstaltungen in Niedersachsen

Bayern hat Neuschwanstein, Nordrhein-Westfalen seinen Kölner Dom und Berlin besitzt als schillernde Kulturhauptstadt sowieso allerhand Sehenswertes. Was aber hat Niedersachsen an kultureller Vielfalt zu bieten? Unglaublich viel! Wir haben Tipps für Theater-, Kunst – ach, für Kulturjunkies im Allgemeinen!

1. Theater aus der Bühnen-Perspektive: „Extrem laut und unglaublich nah“

Immer wieder binden Schauspieler in Theateraufführungen das Publikum in die Szenerie mit ein, indem sie durch die Gänge laufen und nicht nur die Bühne, sondern den kompletten Raum bespielen. Im Schauspiel „Extrem laut und unglaublich nah“ im Schauspielhaus Hannover sind die Zuschauer den Artisten näher denn je: Sie nehmen direkt auf der Bühne Platz – und fühlen sich dadurch fast wie ein Teil des Theaterspiels.

Worum geht’s? „Extrem laut und unglaublich nah“ basiert auf dem Roman von Jonathan Safran Foer. Der neunjährige Oskar, gespielt von Daniel Nerlich (Baujahr 1979), verliert seinen Vater beim Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001. Daraufhin beginnt für ihn eine Suche nach seiner eigenen Identität. Wie kann er sie ergründen, wenn ihm seine Vaterfigur fehlt? Während er durch New York streift, begegnen ihm viele Menschen, aber auch seine eigene Familiengeschichte rückt in den Fokus. Findet er so heraus, wer er ist?

Sei bei Oskars Ich-Suche dabei und genieße die besondere Atmosphäre des nahbaren Theaters im Schauspielturm des Schauspielhauses Hannover. Verfilmt wurde der Roman von Jonathan Safran Foer übrigens auch. Im Kino sah das ganze so aus:

Das Schauspielhaus Hannover bietet darüber hinaus weitere spannende Unterhaltung. Wirf einen Blick in die Programmplanung.

Übersicht

2. Eine unendlich spannende Ausstellung: „Never Ending Stories“

Unendlichkeit war schon immer ein heißes Eisen in den unterschiedlichsten Disziplinen der Kunst. Die Ausstellung „Never Ending Stories“ behandelt dieses spannende Thema mithilfe von Loops (Schleifen) in jedweden künstlerischen Zweigen wie Musik, Film und Architektur. So werden Endlosschleifen, die mal zum Träumen, mal zum Nachdenken einladen, auf ganz unterschiedliche Weise inszeniert: Als altägyptischer Ouroboros – die Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt – bis hin zu Andy Warhols Film „Kiss“, der sich ausschließlich damit befasst, wie sich verschiedene Paare küssen.

Hast du Lust bekommen, ein paar Loops im Wolfsburger Kunstmuseum zu drehen? Sie müssen nicht unendlich sein, aber womöglich sind sie ja nachhaltig. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu bestaunen.

Wenn du bis Anfang März keine Zeit findest, dann interessierst du dich womöglich für kommende Ausstellungen. Das Kunstmuseum bietet neben öffentlichen Führungen häufig auch Workshops und Art-After-Work-Veranstaltungen an. Daran können natürlich auch Studenten teilnehmen. In künstlerischer Atmosphäre kannst du Sekt und Snacks genießen und dich mit anderen über das Gesehene austauschen oder einfach nur zuhören – nicht nur für Kunstliebhaber interessant!

Übersicht

erstes Auto: junger Man sitzt stolz in seinem Auto
p p

Sicher unterwegs

Mit dem Auto bist du flexibel und kannst jedes Top-Event in Niedersachsen erreichen. Damit du dabei gut abgesichert bist, legen wir dir die Kfz-Versicherung der VGH ans Herz. Damit bist du immer sicher unterwegs. Du kommst aus Bremen oder Bremerhaven? Dann möchten wir dir die Kfz-Versicherung der ÖVB empfehlen.

3. Mach deine eigenen Glasunikate in der Glasbläserei Zellerfeld

Wie entsteht eigentlich Glas? Wenn du dich das schon einmal gefragt hast, dann solltest du unbedingt eine Glasbläserei besuchen, zum Beispiel die in Clausthal-Zellerfeld. Dort werden bereits seit über 30 Jahren faszinierende Kunsthandwerksobjekte angefertigt. Das ist eine ziemlich heiße Angelegenheit, denn Glasmasse wird bei 1.200 Grad Celsius geformt. Jedes Stück ist ein Unikat, weil es ganz ohne maschinelle Zuhilfenahme entsteht. Im Atelier kannst du die einzigartigen Stücke kaufen.

Probiere dich auch selbst am Glaskunstwerk, indem du die versierten Glaskünstler bei der Anfertigung unterstützt – wer weiß, vielleicht schlummert in dir ja der nächste Meister über die Flammen.

Veranstaltungen in Niedersachsen: Glaskunst in der Werkstatt
Heiße Angelegenheit: Glaskunsthandwerk in der Glasbläserei.

Übersicht

4. Schöne Aussicht und vielfältige Kulturangebote: Der Lüneburger Wasserturm

Der Lüneburger Wasserturm versorgte Einheimische jahrzehntelang mit frischem Wasser. Heute dient er vor allem als Aussichtplattform, von der du das malerische Städtchen aus der Vogelperspektive erblicken kannst. Bei gutem Wetter kannst du sogar richtig weit gucken – mit etwas Glück bis zum 50 Kilometer entfernten Hamburg.

Das ist aber noch nicht alles: Bei Vollmond (aber auch an anderen Tagen) finden im hübschen Turm immer besondere Veranstaltungen statt.

Übersicht

Es gibt noch mehr…

Interessante Angebote, aber so ganz reizt dich davon noch nichts? Dann klick dich bei „Reiseland Niedersachsen“ durch. Die Website vereint zahlreiche Vorschläge, wie du die Kulturszene in Niedersachsen aufmischen kannst.

 

Ähnliche Artikel